Alexandra Deutsch | Sylvia Vorwagner: different layers"

Alexandra Deutsch & Sylvia Vorwagner

zur Ausstellung & weiterlesen ...

 
Mit dieser Präsentation dürfen wir Arbeiten von zwei, wesentlich mit und auf Papier arbeitenden, Künstlerinnen zeigen, die sich intensiv mit der Natur und ihren Erscheinungsformen beschäftigen.
Während bei Alexandra Deutsch die Vielfaltigkeit der einzelnen Papierlagen, das Farb- und Formenspiel der Schraffuren und Lamellen in ihren Verästelungen vorherrscht und damit Raum und Bewegung als wichtige Aspekte ihres Ausdrucks schafft, finden sich bei Sylvia Vorwagner figurale Schemen, Linien und Pflanzenteile, welche in einer Vielzahl von Gestaltungsebenen münden und mit ihrer erdigen Farbgebung und mit Bedacht gesetzten Farbspuren sohin einen direkten Bezug auf die uns umgebende Natur herstellen.
 
Alexandra Deutsch - in der Ausstellung

Werkauswahl & weiterlesen ...

Wer sich durch die Ausstellung "different layers" von
Alexandra Deutsch
bewegt,
begibt sich in ein Wunderland von Form und Farbe!
Die plastischen Objekte, die die Künstlerin schafft wirken höchst lebendig, ihre Farben und Formen sind organisch und man würde sich nicht wundern, wenn sie im nächsten Moment anfingen, sich zu bewegen. Vielleicht deshalb weil die Künstlerin sich in ihrem Ouevre auch mit Textilskulpturen und Tanz beschäftigt und das Schwunghafte auch in ihren Papierplastiken  spürbar ist.
In "different layers" finden sich frühe große Papierobjekte die an der Wand montiert ein Statement ihres Papierschaffens bilden, während ihre mittelgroßen und kleineren Arbeiten nicht installativ, sondern jedes als selbstständiges Kunstwerk in der Ausstellung verortet ist. Das staunende Betrachterauge nimmt Kunstwerke wahr, die Körper gewordene Malerei sind. Einige offen, andere geschlossen, dann wieder klein oder andermals groß. Je nachdem, von welcher Seite der Blick auf die Objekte fallen, erscheinen andere Farben. Das liegt teilweise an aufklaffenden Öffnungen, aus deren Innerem es heraus leuchtet oder auch immer wieder an kleinen Graten und Zacken, die die Höhlungen voneinander trennen.
Die Objektformen in ihren Erscheinungsformen sind mannigfaltig, fließende Linien und gekrümmte Flächen, Rippen und Lappen.
[ Auszüge  aus "second nature" Stefanie Blumenbecker ]
 
Die Künstlerin erforscht in ihrem künstlerischen Tun Form und Farbe des Organischen und Lebendigen und entwickelt daraus eine ganz eigenständige Form . . . , der Blickwinkel entscheidet ! (UJ)
Sylvia Vorwagner - in der Ausstellung

Werkauswahl & weiterlesen ...

„Wir sprechen überhaupt viel zu viel"
[ Wir sollten weniger sprechen und mehr zeichnen. Ich meinerseits möchte mir das Reden ganz abgewöhnen und wie die bildende Natur in lauter Zeichnungen fortsprechen ] — (Johann Wolfgang von Goethe)
Diese Gedanken drängen sich nachgeradezu bei den Arbeiten von Sylvia Vorwagner auf --- Die biomorphe Formensprache und die Farbgebung wirken archaiisch und erdig mit ihren wenigen, bunten Farbfeldern und gedämpften Farbtönen, die bestimmte für die Künstlerin wichtig erscheinenden Linien  verstärken ---
Trägermaterial sind oft unterschiedliche Papiere manchmal mehrere übereinander, Zeitungspapiere in collagierter Form,  die mit  zarten  Papierschichten überdeckt werden,  durchscheinen und den Text nur erahnen lassen, gar nicht lesbar sind, trotz allem durch das Gezeichnete Geschichten erzählen. So wirken manche dieser Papiere bereits benutzt und glattgestreift bzw. bewußt für die Zeichnung herangezogen und dienen für die spontanen Erzählungen der Künstlerin.
Katalog zur Werkschau A. Deutsch /

durch Werkauswahl blättern ...

Cover Ausstellungskatalog
 
Im Katalog zur Ausstellung finden Sie Abbildungen der ausgestellten Werke von Alexandra Deutsch auf 24 Seiten, samt den Werkpreisen (inkl. MWSt., exkl. Transport).
 
Klick auf Coverdarstellung* öffnet den Katalog >>>      
 
Mit Schließen der Katalogseite kehren Sie hierher zurück.