Willi Siber

Bild mit Künstler-WEB-Site verlinkt
Bereits in den 1980er-Jahren begann Willi Siber seine technisch-formalen Holzarbeiten innovativ zu erweitern, was sein Werk eine besondere Bedeutung in der Erneuerung der Holzbildhauerei zukommen lässt. Von der Vollholzskulptur wandte er sich allerdings schon früh ab und schuf in Folge kissen- oder rohrartige Holzhüllen mit dicht aufgesetzter, noppenartiger Oberflächenstruktur. Dieses, sein Oeuvre, erweiterte er aber bald indem er mit unterschiedlichen Farben, Lacken, Emulsionen und gegossenem Epoxidharz zu experimentieren und zu arbeiten begann. Auch Stahl zählt heute zu seinen präferierten Materialien.
Willi Sibers Arbeiten, widerborstig und zart, schwer und leicht – leben von Gegensätzen, vom Spiel mit sinnlicher Wahrnehmung von Material und Farbe, Oberfläche und Tiefe.
Sein Kunstverständnis und Wirken als Bildhauer, Maler, Zeichner und Objektkünstler lässt sich keiner Stilrichtung zuordnen und hinterfragt die ästhetische Wirkung der von ihm verwendeten Materialien immer wieder aufs Neue. Ob aus Holz, Harz oder Stahl – Sibers Wand-, Boden- und Bildobjekte ziehen den Betrachter unweigerlich in ihren Bann. Sie strahlen im Glanz der Perfektion, wirken dabei jedoch auf selbstverständliche Weise leicht und verspielt, selbstbewusst und souverän.
Jahr / Zeitraum Ereignis / Aktivität
1949 in Eberhardzell geboren
1970 - 1974 Universität Stuttgart, Studium der Kunstwissenschaften - Staatsexamen
1970 - 1976 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Fachklasse Bildhauerei bei
Prof. Baumann - Staatsexamen
1979 - dato Ateliers in Eberhardzell-Dietenwengen und Reutlingen
1990 - dato Internationale Ausstellungstätigkeiten und regelmäßige Teilnahme an Kunstmessen

Mitglied im Deutschen Künstlerbund
Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg
Mitglied bei XYLON Internationale Vereinigung der Holzschneider

zur WEB-site von Willi Siber

Auswahl an Präsenz in öffentlichen Sammlungen

Bundesrepublik Deutschland, Deutscher Bundestag, Berlin
Land Baden-Württemberg, Ministerium für Kultus und Sport
Pinakothek der Moderne, München
Regierungspräsidium Stuttgart
Regierungspräsidium Tübingen
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen
Museum im Prediger, Schwäbisch Gmünd
u.v.a.m.
 

Einzel-Ausstellungen (Auswahl):

Jahr Aktivität / Begebenheit / Ereignis
2005 ART Karlsruhe (Messe), Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
Neue Arbeiten, Galerie Ursula Grashey, Konstanz
Arbeiten arbeiten, Galerie Benden & Klimczak, Viersen (D)
2007 Neue Arbeiten, Galerie ART Felchlin, Schyz, Zürich (CH)
gemalt und gebaut, (mit Jupp Linssen) Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
"Salto fatale", Galerie Angelika Harthan, Stuttgart
2008 wandundboden (mit Hanns Schimanski), Kunstverein Reutlingen (D)
Neue Arbeiten, Conny Dietzschold Gallery, Sydney (AUS)
Neue Arbeiten, Galerie Carla Renggli, Zug (CH)
Neue Arbeiten, Galerie Werner Wohlhüter, Leibertingen-Thalheim (D)
Neue Arbeiten, Galerie Axel Holm, Ulm
Neue Arbeiten, Galerie Pfaff, Nürnberg
2009 feinherb, Galerie Benden & Klimczak, Köln
neue Arbeiten, Conny Dietzschold Gallery, Sydney, (AUS)
augen weiden, Städtische Galerie Ravensburg
augen weiden, Galerie art felchlin, Zürich (CH)
augen weiden, Galerieverein Leonberg (D)
Bildtafeln, Galerie Grashey, Konstanz
wandundboden (mit Hanns Schimanski), Kunstverein Konstanz
neue Arbeiten, Galerie Dom’Arte, Rucphen/Roosendaal, NL)
2010 Galerie Anderwereld, (mit Eric Oldenhof) Groningen, (NL)
Rauminstallation, Galerie LandskronSchneidzik, Nürnberg
neue Arbeiten, Galerie Art House, Bregenz (A)
neue Arbeiten, Galerie BMB, Amsterdam (NL)
neue Arbeiten, Galerie Angelika Harthan, Stuttgart
Plastische Arbeiten, Galerie Landskron/Schneidzik, Nürnberg
2011 weber gallery, Hongkong
SAKAMOTO contemporary, Berlin (mit Bodo Korsig)
Galerie Braunbehrens, München (D)
morgen war, Galerie Ulrike Hrobsky, Wien,
Städtische Galerie "Fähre", Bad Saulgau (D)
2012 neue Arbeiten, Galerie Schrade, Karlsruhe
neue Arbeiten, Sakamoto contemporary, Berlin
Boden- und Wandobjekte, Galerie Oben, Chemnitz
neue Arbeiten (mit Jupp Linssen), Caldwell Snyder Gallery, San Francisco (US)
Teruk in Amsterdam, Galerie BMB, Amsterdam (NL)
neue Arbeiten, Galerie P13, Heidelberg
neue Arbeiten, Radial Art Contemporary, Strassburg (F)
2013 neue Arbeiten, Galerie Werner Wohlhüter, Leibertingen-Thalheim
Bildtafeln und Wandobjekte, Karin Weber Gallery, Hong Kong
neue Arbeiten, Caldwell Snyder Gallery, San Francisco (US)
Sacred spaces, Conny Dietzschold Gallery, Sydney (AUS)
Bis neulich, Galerie von Braunbehrens, München (K)
2014 neue Arbeiten, Galerie P13, Heidelberg
neue Arbeiten, AC Galerie, Herford
neue Arbeiten, Radial Art Contemporain, Strasbourg (F)
neue Arbeiten, Galerie Pfaff, Nürnberg
neue Arbeiten, Galerie Carla Renggli, CH-Zug
Gegenwart Kunsthalle Villa Rot, Burgrieden-Rot (D)
2015 neue Arbeiten, Galerie Ursula Grashey, Konstanz
neue Arbeiten, Caldwell Snyder Gallery, San Francisco (US)
neue Arbeiten, Galerie Klaus Benden, Köln
neue Arbeiten, Galerie Michael Schmalfuß, Berlin
2016 exakte Phantasie, Stern Wywiol Galerie, Hamburg
ganz schön präzise, Kunstverein Biberach
neue Arbeiten, Galerie artaffair, Regensburg
dazwischen, Galerie Baumgarten, Freiburg
neue Arbeiten, Galerie v. Braunbehrens, Stuttgart
Auftritt, Galerie Smudajeschek, München
neue Arbeiten, Karin Weber gallery, London
2017 endlos, Galerie P 13, Heidelberg
la magie des choses, radial art contempory, Strassburg (F)
luft holen, Galerie Tristan Lorenz, Frankfurt
luft holen, Galerie Schmalfuss, Berlin
luft holen, Galerie Carla Renggli, Zug (CH)
at the end there will only be light, (mit Ulrich Plieschnig) Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
2018 neue Arbeiten, Caldwell Snyder gallery, San Francisco (US)
aus dem Atelier, Galerie art affair, Regensburg
neue Arbeiten, Morotti arte contemporana, Milano (IT)
neue Arbeiten, kanaidarte, Brescia (IT)
magic, bluerider art gallery, Taipei
2019 B.A.R.O.C.K.- Zauber und Illusion, Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
objects of desire, Galerie Klaus Benden, Köln
rare paradiese, Galerie Tristan Lorenz, Frankfurt
neue Arbeiten, arthouse Alber, Bregenz (A)
morgen schon, Museum Villa Rot, Rot (D)

Zurück